PCG logo
Artikel

Mit Chrome Geräten Filialen zentral online verwalten

Mit Chrome Geräten können Sie als Retail Unternehmen nicht nur die Zufriedenheit und Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigernExternal Link, sondern auch die IT-Kosten reduzierenExternal Link. Wie? Dank einer online verfügbaren Verwaltungskonsole lassen sich Chrome Geräte zentral administrieren und damit eine Minimierung des Verwaltungsaufwandes erzielen.

Mit dem Chrome Enterprise Upgrade können IT-Administratoren eines Unternehmens Chromebooks und andere Chrome-Geräte über eine cloudbasierte Admin-Konsole verwalten – ohne dass Sie die Geräte physisch bei sich haben müssen. Hier gibt es vielfältige Einstellungsmöglichkeiten. Sie können unter anderem

  • Richtlinien erzwingen
  • Chrome-Funktionen für Nutzer einrichten
  • Zugriff auf Ihre internen VPNs und WLANs gewähren
  • oder die Installation von Chrome-Apps und -Erweiterungen erzwingen.

Dabei müssen IT-Administratoren nicht jedes einzelne Gerät in der IT-Admin-Konsole konfigurieren, sondern können dies über Organisationseinheiten gesammelt verwalten (bspw. Mitarbeiter, Digital Signage, Kundenstation).

Im Folgenden haben wir Ihnen ein Auszug verschiedener Anwendungsfälle und Einstellungsmöglichkeiten speziell für den Retail-Bereich zusammengestellt.

1. Mitarbeitern Zugriff auf Unternehmensseiten geben

Um Mitarbeitern den Zugriff auf unternehmensinterne Anwendungen wie Schulungen, Intranet oder Quartalspläne zu ermöglichen, können Sie die Chrome Geräte entsprechend einstellen. So lassen sich Chrome Geräte als gemeinsam genutzte Computer konfigurieren und können beispielsweise im Pausenraum den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden.

Sie haben hier verschiedene Optionen:

  • Sofern die Mitarbeiter bereits Google Workspace Accounts besitzen, können Sie einstellen, dass sich Mitarbeiter am Gerät nur mit Ihrem Firmen-Account einloggen können und dort gewünschte Apps und Anwendungen direkt angezeigt werden. Dies kann zum Beispiel die Internetseite des Unternehmens, Schichtpläne oder der direkte Zugang zu Trainings sein.
  • Zusätzlich bietet eine verwaltete Gastsitzung die Möglichkeit, dass mehrere Nutzer dasselbe Chrome OS-Gerät verwenden, ohne sich anmelden zu müssen. Gepushte Weblinks und Apps können für die User automatisch angezeigt werden. ChromeOS stellt dabei sicher, dass nach jeder Sitzung die Daten gelöscht werden.
  • Wenn Ihr Unternehmen Citrix verwendet, können Sie mit der Citrix Workspace-App Zugriff auf Ihre virtuellen Windows-Desktops und Anwendungen über das Chrome Gerät erhalten.

2. Digital Signage Lösung als PoS Station im Retail Store

Als Administrator können Sie Chrome Devices in zweckgebundene Geräte verwandeln, z. B. um sie als digitale Beschilderung oder interaktives Display zu nutzen. Es lassen sich standardmäßige entweder Kiosk-Apps über den Chrome Web Store bereitstellen oder eigene erstellen.

Der Chrome Sign BuilderExternal Link bietet dabei eine einfache und schnelle Möglichkeit Filme, Bilder oder Präsentationen anzuzeigen – sei es, um spezielle Produktangebote der Woche oder Produktinformationen in Form eines Werbefilms zu bewerben. Mit dem Chrome Sign Builder haben Sie die Möglichkeit genau Zeitpläne für die Anzeige zu erstellen – und das alles online in der Admin-Konsole. Die Mitarbeiter im Store müssen lediglich das Chrome-Gerät einschalten. Die mit Chrome Sign Builder hinterlegte Anzeige startet automatisch.

3. Self-Service-Stationen für Kunden in Stores bereitstellen

Chrome Geräte bieten die Möglichkeit diese so zu konfigurieren, dass sie als Self-Service-Stationen für Kunden genutzt werden können. Dabei kann nur eine Anwendung oder App ausgeführt werden, sodass sich Kunden beispielsweise über den Lagerbestand von Artikeln informieren, Feedback geben oder sich für Bonus- und Treueprogramme anmelden können.

Für diese Einstellungen lassen sich als Administrator bestimmte Anwendungen automatisch auf Geräten installieren lassen (erzwungene Installation). Sie haben hier die Möglichkeit Apps aus dem Chrome Web StoreExternal Link auszuwählen oder eine URL hinzufügen. Wenn Sie bereits eine Web-App haben, können Sie sie mit Chrome App Builder als Kiosk-App verpacken. Alternativ können Sie auch eine neue Web-App erstellen. Der Kunde muss sich nicht am Gerät anmelden, sondern kann direkt in der Anwendung surfen.

Chrome Enterprise Upgrades für Chrome Geräte

Wenn Sie Chrome Geräte mit Chrome OS über die Google Admin-Konsole verwalten möchten, müssen Sie für jedes Gerät, das verwaltet werden soll, ein Google Chrome Enterprise Upgrade erwerben. Sie können zwischen zwei UpgradesExternal Link entscheiden. Chrome Enterprise Upgrades sind sowohl im Jahresabo als auch als unbefristetes Upgrade verfügbar.


Genutzte Services

Weiterlesen

Neuigkeiten
Ippen Digital setzt auf Google Workspace

So funktioniert die digitale Transformation - moderne Zusammenarbeit von überall mit Google Workspace.

Mehr erfahren
Neuigkeiten
Ausgezeichnet als Cloud Native Rockstar 2022

Unser “Viessmann-Projekt” belegt in der Kategorie “New Work & Collaboration” den 1. Platz.

Mehr erfahren
Fallstudie
Google Workspace Case Study - Jazzunique

Jazzunique schafft emotionale Markenerlebnisse und steigert seine Kreativität mit Google Workspace.

Mehr erfahren
Artikel
Echte Digitalisierung im Gesundheitswesen mit Google Cloud

Sie mit den Lösungen von Google Cloud die Digitalisierung im Gesundheitswesen erfolgreich meistern und wieso Sie erstmal die Grundlage dafür schaffen müssen.

Mehr erfahren
Alles sehen

Gemeinsam durchstarten

United Kingdom
Arrow Down