PCG logo
Pressemeldung

Oliver Schallhorn übergibt CEO-Posten an Thorsten Raquet und ebnet damit den Weg für nächste wichtige Wachstumsschritte der PCG

PCG kündigt einen lange geplanten Schritt an: Zum 1. Januar 2024 übernimmt Thorsten Raquet die Verantwortung von Oliver Schallhorn an der Unternehmensspitze. Diese Entscheidung ist das Ergebnis einer langfristigen strategischen Planung, um das Unternehmen reibungslos in die kommenden Wachstumsphasen zu führen.

Oliver Schallhorn reicht CEO-Staffelstab weiter

In 2021 formiert, gehört die Public Cloud Group (PCG) bereits heute zu einer unbestreitbaren Größe im europäischen Cloud-und IT-Markt. Mitgründer und Initiator dieser Erfolgsgeschichte, Oliver Schallhorn, formte gemäß der Unternehmensvision "Being the independent go-to cloud partner for customers, skilled employees and hyperscalers across wider Europe” ein lösungsorientiertes und auf die transformativen Kundenanforderungen zugeschnittenes Portfolio. Dieses verbindet nicht nur die drei relevanten Hyperscaler AWS, Google und Microsoft, sondern auch die Technologien, die Kunden in ihrer IT heute treiben: Security, Data & AI und Cloud-Native Entwicklung.

Das überzeugt bereits rund 400 Mitarbeiter:innen und inzwischen über 1.000 Entscheider aus Mittelstand und Enterprise-Segment.

“Ich habe Thorsten mehr oder weniger durch Zufall vor gut achtzehn Monaten kennengelernt. Schnell war für mich klar, dass er der nächste CEO der PCG sein muss, wenn ich wie geplant im Laufe des zweiten Halbjahres 2024 in den Beirat der PCG wechseln werde.” beginnt Schallhorn die Erklärung des CEO-Wechsels.

“Ich übergebe ihm zum 1. Januar 2024 meine Aufgaben mit absoluter Zuversicht und Sicherheit, dass das Unternehmen mit Thorsten an der Unternehmensspitze die nächsten notwendigen Wachstumsschritte meistern wird. Er besitzt nicht nur die fachlichen Fähigkeiten im digitalen Markt, sondern teilt auch die gleichen Werte und steht für dieselben Grundsätze ein, die für mich persönlich und für das Unternehmen wichtig sind: 100%iger Kunden- und Mitarbeiter:innenfokus, bedingungsloser Einsatz, Ehrlichkeit und Transparenz sowie absolutes Kommittent zur PCG.” beschreibt Schallhorn sein Vertrauen in Thorsten Raquet.

image-0d21144302c6

Oliver Schallhorn (links) und Thorsten Raquet (rechts) beim PCG Company Event im Oktober 2023 in Berlin.

Schallhorn wird die PCG allerdings nicht verlassen, sondern wechselt in die Aufgabe des Chief Advisory Officers und auf Sicht in den Beirat der PCG. Dort wird er seine langjährige Expertise aus der IT- und Cloud-Branche weiterhin für den Erfolg der PCG einsetzen, Projekte übernehmen und dort unterstützen, wo es notwendig sein sollte. Er bleibt Teil der Geschäftsführung und des PCG Management Teams.

Fokus auf strategische Ausrichtung und Expansion in Europa

Die Strategie der PCG für die kommenden Jahre konzentriert sich auf die verstärkte Expansion in neue, europäische Länder, den Ausbau bestehender Geschäftsbereiche rund um die Hyperscaler AWS, Google und Microsoft sowie die Steigerung der Relevanz bei bestehenden Kunden. Die bereits beschriebenen Technologiefelder rund um Data & AI, Security sowie Cloud-native Entwicklung und deren operative Automatisierung, auch bekannt als Managed Cloud Operations (MCO), stehen dabei im Fokus der strategischen Ausrichtung.

Thorsten Raquet erläutert die konkreten Pläne der PCG: „Wir erkennen in den kommenden Jahren ein enormes Potenzial für das Wachstum unseres Geschäfts in Europa sowie in Ländern, in denen wir bereits präsent sind, aber unser volles Potenzial noch nicht ausgeschöpft haben. Die Schweiz ist ein solches Beispiel. Hier erweitern wir nicht nur unsere Kompetenzen im Bereich AWS, sondern entwickeln auch unsere Expertise mit Google als Hyperscaler und im Bereich Data & AI weiter.“

Zudem plant die Firmengruppe ein weiteres organisches Wachstum auf über 500 Cloud Expert:innen bis Ende 2024. Dadurch wird sie zu einem der wenigen großen Player auf dem europäischen Markt, der 100% auf Public Cloud fokussiert ist.

Mit Thorsten Raquet als CEO, Stephan Pawlowski als CFO und einem stabilen Managementteam ist das Unternehmen bestens aufgestellt, um die geplanten Wachstumsziele erfolgreich zu realisieren.

Über die Public Cloud Group (PCG)

Die Public Cloud Group (PCG) begleitet Unternehmen entlang ihrer gesamten Cloud Journey durch den Einsatz von Public Cloud-Lösungen. Als erfahrener Partner aller relevanten Hyperscaler (Amazon Web Services, Google und Microsoft) hält die PCG die höchsten Auszeichnungen der jeweiligen Anbieter und berät ihre Kunden unabhängig.

Zu den relevanten Leistungsbereichen der Cloud Journey zählen neben Cloud Infrastruktur und Modern Workplace auch technologische Fokusthemen wie Data & AI, Security, Cloud-native Development, SAP Cloud Services sowie der vollumfängliche Betrieb, bekannt als Managed Cloud Operations.

Heute bündelt die PCG das Know-how von über 400 Cloud Expert:innen an zahlreichen Standorten in Europa.

Zu den mehr als 1150 Kunden der PCG zählen Allianz, BurgerKing, Flaconi, Generali, HelloFresh, KlassikRadio, Linde Group, Lorenz, McDonalds, myposter, N26, Veolia, Viessmann und viele weitere Unternehmen, vor allem aus dem gehobenen Mittelstand sowie öffentliche und private Bildungseinrichtungen.

Pressekontakt

Alina Schneider

Head of Marketing & Communications

Public Cloud Group

alina.schneider@pcg.ioExternal Link

+49 (0) 175 7852 476


Weiterlesen

Fallstudie
Medien & Unterhaltung
Bühne frei für Google Workspace

GOP Entertainment löste die veraltete Kollaborationsinfrastruktur ab und führte Google Workspace ein. Das Unternehmen profitiert mit der cloudbasierten Lösung nun von einer deutlich verbesserten Zusammenarbeit.

Mehr erfahren
Artikel
KI gewinnt PCG Fußball-EM-Tippspiel

Googles KI-Lösung Gemini hat beim PCG-internen EM-Tippspiel den 1. Platz belegt. Was können Unternehmen daraus über die Fähigkeiten von KI lernen?

Mehr erfahren
Artikel
Asana Intelligence: Wie KI Work- und Projektmanagement revolutioniert

Erfahren Sie, wie KI die Zusammenarbeit und Projektmanagementprozesse effizienter macht und lernen Sie die wichtigsten Funktionen der Asana KI kennen.

Mehr erfahren
Artikel
VPC Endpoints: Erklärung und Kostenvergleich

In diesem Blogpost werde ich erklären, was VPC Endpoints eigentlich sind. Was sind die Unterschiede zwischen VPC Gateway und Interface Endpoints? Welche Vorteile bieten VPC Endpoints? Außerdem eine Kostenaufstellung, wie viel die VPC Endpoints kosten, sowie ein Vergleich der Kosten mit einem NAT Gateway.

Mehr erfahren
Alles sehen

Gemeinsam durchstarten

United Kingdom
Arrow Down