PCG logo
Artikel

Die Zukunft ist kopflos: Befreien Sie Ihre Inhalte mit Sanity CMS

customHeroImage

Als Mensch des Internetzeitalters ist es mehr als wahrscheinlich, dass Sie zumindest ansatzweise mit dem Konzept eines Content-Management-Systems vertraut sind CMS. Wenn Sie sich überhaupt mit der Erstellung von Websites beschäftigt haben, haben Sie nebenbei wahrscheinlich etwas wie WordPress oder Joomla verwendet. Dennoch könnte man meinen, dass die meisten CMS mehr oder weniger gleich sind und dass die Wahl des Systems am besten den Experten überlassen wird.

Glücklicherweise ist es etwas komplizierter! Tatsächlich besteht eines der bestehenden Probleme bei herkömmlichen Systemen darin, dass sich geschäftliche und technische Belange häufig überschneiden und dass technische Entscheidungen und Verpflichtungen unvorhergesehene Auswirkungen auf das Content-Management und letztendlich auf die erfolgreiche Erreichung von Geschäftszielen haben können. Infolgedessen ist eine Bewegung entstanden, die eine sauberere Trennung zwischen dem Managementsystem und den Inhalten selbst in Form vom sogenannten headless Content-Management-System, und Sanity ist ein engagiertes Mitglied dieser Welle.

Was ist Sanity CMS?

Einfach ausgedrückt ist Sanity CMS ein Headless-Content-Management-System, das für seine anpassbaren Schemata, Funktionen für die Zusammenarbeit in Echtzeit und robuste APIs bekannt ist und es Entwicklern und Unternehmen ermöglicht, strukturierte Inhalte effizient über mehrere Kanäle hinweg zu erstellen, zu verwalten und bereitzustellen.

An diesem Punkt könnte ich Sie leicht mit all den tollen Funktionen von Sanity langweilen. Es hat in der Tat viele benutzerfreundliche Vorteile und viel technisches Zeug, um die Entwickler zu erfreuen, aber die besonderen geschäftlichen Vorteile von Sanity liegen anderswo in dem kopflosen Aspekt!

Was ist ein Headless-CMS und warum ist es wichtig?

Um Knut Melvær, Leiter der Entwickler-Community und Bildung bei Sanity.io, zu zitieren:

"Ein Headless CMS ist ein Content-Management-System, das trennt, wo Inhalte gespeichert werden (der „Körper“), und wo sie präsentiert werden (der „Kopf“). Es trennt Information und Präsentation. Dies ermöglicht die Wiederverwendung und Neumischung von Inhalten über Web-, Mobil- und digitale Medienplattformen hinweg nach Bedarf."

Wie wir sehen können, ist ein Headless-CMS ein Content-Management-System, das die Content-Management- und Bereitstellungsebenen entkoppelt und so eine größere Flexibilität und Skalierbarkeit bei der Content-Verteilung über verschiedene digitale Kanäle ermöglicht.

Herkömmliche CMS-Plattformen kombinieren in der Regel die Ebenen der Inhaltserstellung, -speicherung und -präsentation in einem einzigen monolithischen System. Im Gegensatz dazu konzentriert sich ein Headless-CMS ausschließlich auf die Inhaltsverwaltung und stellt eine Datenschnittstelle (API) bereit, über die Inhalte auf jedem Gerät oder jeder Plattform abgerufen und angezeigt werden können.

Geschäftsvorteile von Headless CMS: Warum Sie Ihre Inhalte getrennt halten sollten.

Aus Sicht der Website-Entwicklung ist das alles wahrscheinlich sehr interessant, aber warum sollte sich ein Unternehmen darum kümmern, seine Inhalte getrennt zu halten? In der Praxis gibt es mehrere Gründe, warum Sie von einem Headless-CMS zumindest ein wenig begeistert sein könnten:

  1. Flexibilität: Ein Headless-CMS ermöglicht es Unternehmen, Inhalte über mehrere Kanäle und Geräte bereitzustellen und sich dabei an sich ändernde Verbraucherpräferenzen und technologische Fortschritte anzupassen, ohne an eine bestimmte Präsentationsebene gebunden zu sein.
  2. Schnellere Markteinführung: Durch die Entkopplung der Content-Management- und Präsentationsebenen wird der Content-Erstellungs- und Veröffentlichungsprozess rationalisiert, was zu einer schnelleren Markteinführung neuer Inhalte und Aktualisierungen führt und die Wettbewerbsfähigkeit in schnelllebigen Branchen weiter steigert.
  3. Verbesserte Benutzererfahrung: Headless-Systeme ermöglichen personalisierte und konsistente Content-Erlebnisse über alle Kanäle hinweg, optimieren Inhalte für jede Plattform und erhöhen das Engagement und die Relevanz für Benutzer.
  4. Skalierbarkeit: Plattformen wie Sanity sind außerdem von Natur aus skalierbar und verarbeiten große Mengen an Inhalten und Datenverkehr ohne Leistungseinbußen, wodurch sie für schneller wachsende Unternehmen geeignet sind.
  5. Zukunftssicher: Schließlich gewährleistet ein Headless-CMS durch die Trennung von Inhalten von Präsentations- und Technologieabhängigkeiten die Anpassungsfähigkeit an zukünftige technologische Fortschritte und Änderungen im Verbraucherverhalten und vermeidet größere Plattformmigrationen oder -unterbrechungen.

Der letzte Vorteil führt uns zu einem sehr wichtigen Punkt: Die Trennung von Inhalten vom Bereitstellungssystem ermöglicht und erleichtert das, was man als „Inhalt“ bezeichnet Inhaltsmodellierung.

Inhaltsmodellierung: Warum?

Bei der Inhaltsmodellierung handelt es sich um den Prozess der Strukturierung und Organisation von Inhalten innerhalb eines Content-Management-Systems (CMS) in einer Weise, die die Ziele des Unternehmens, die Bedürfnisse des Publikums und die gewünschte Inhaltspräsentation widerspiegelt. Dabei geht es darum, die Arten von Inhalten, ihre Attribute, Beziehungen und ihre Interaktion innerhalb des CMS zu definieren.

  • Konsistenz
  • Wiederverwendbarkeit
  • Skalierbarkeit
  • Personalisierung
  • SEO und Barrierefreiheit

Dieser Prozess ist für moderne Unternehmen von entscheidender Bedeutung, da er Konsistenz, Wiederverwendbarkeit, Skalierbarkeit und Personalisierung von Inhalten über verschiedene digitale Kanäle hinweg gewährleistet. Durch die Erstellung eines klar definierten Inhaltsmodells können Unternehmen Prozesse zur Inhaltserstellung und -verwaltung rationalisieren, die Zusammenarbeit zwischen Teammitgliedern verbessern, das Benutzererlebnis verbessern und sich effektiver an sich ändernde Inhaltsanforderungen und technologische Fortschritte anpassen.

  • Optimierte Inhaltserstellung.
  • Verbesserte Zusammenarbeit.
  • Verbesserte Benutzererfahrung.
  • Anpassung an sich ändernde Anforderungen.

Letztendlich ermöglicht die Inhaltsmodellierung Unternehmen, ihrem Publikum ansprechende und relevante Inhaltserlebnisse zu bieten und so die Kundenbindung, Loyalität und den Geschäftserfolg zu steigern. Wie oben erwähnt, erleichtert die Verwendung eines Headless-CMS wie Sanity, das Inhalte vom Bereitstellungssystem trennt, die Umsetzung eines solchen Plans erheblich.

  • So erstellen Sie ein InhaltsmodellExternal Link: Ein Leitfaden zum Erstellen eines Inhaltsmodells, der den Prozess und Best Practices für die effektive Strukturierung und Organisation von Website- oder Anwendungsinhalten detailliert beschreibt.

Vernunft in Aktion

In der Praxis bieten Sanity und die Headless-CMS-Architektur ein breites Spektrum nützlicher Anwendungen. Beispielsweise kann ein Modehändler, der ein nahtloses Einkaufserlebnis auf seiner Website, seiner mobilen App und seinen sozialen Medien anstrebt, Sanity CMS nutzen, um strukturierte Inhaltsmodelle für Produkte, Kategorien und Werbeaktionen zu erstellen und so Konsistenz und Skalierbarkeit sicherzustellen. Ebenso könnte ein Reisebüro, das eine mehrsprachige Website für internationale Kunden benötigt, Sanity CMS nutzen, um mehrere Sprachen zu unterstützen und Inhalte für jeden Markt anzupassen.

Holler Country: Bessere Kundenbindung für Musikfans.

Basierend auf unseren eigenen Erfahrungen nutzte das Online-Magazin, das PCG für Spike Diamond (Holler Country) entwickelt hat, Sanity CMS zusammen mit Amazon Pinpoint, um die Kundenbindung deutlich zu verbessern. Durch die Integration eines Headless-Systems konnten sie personalisierte Inhalte effizient über E-Mail- und Push-Benachrichtigungen verwalten und verteilen. Dieser Ansatz ermöglicht nahtlose Inhaltsaktualisierungen direkt im CMS, verknüpft bestehende Inhalte ohne Redundanz und sorgt für ein einheitliches Design.

PCG.io: Nahtlose Zusammenarbeit an mehrsprachigen Inhalten für verteilte Teams

Auch wenn es ein bisschen so klingt, als würden wir uns nur selbst beweihräuchern, denken wir, dass es ein Zeichen unseres aufrichtigen Glaubens an Sanity als das CMS der Wahl ist, dass es den Kern unserer eigenen Website und internen Produktionssysteme bildet.

Tatsächlich kann man mit Recht sagen, dass die Implementierung von Sanity CMS als unser Content-Management-System unseren Website-Management-Prozess radikal verbessert hat. Mit seiner Headless-Architektur haben wir ein strukturiertes Inhaltseingabesystem angepasst, das perfekt für unser mehrsprachiges, geografisch verteiltes Team geeignet ist. Dieser Ansatz ermöglicht die Veröffentlichung verschiedener Inhaltstypen in vier Sprachen. Durch die Entkopplung der Content-Management- und Präsentationsebenen haben wir eine größere Flexibilität, Skalierbarkeit und Effizienz bei der Bereitstellung von Inhalten für unser globales Publikum erreicht.

Darüber hinaus ermöglichen die intuitive Benutzeroberfläche und die leistungsstarken Funktionen von Sanity unserem Team, effektiv zusammenzuarbeiten, Arbeitsabläufe zu optimieren und die Konsistenz unserer gesamten digitalen Präsenz aufrechtzuerhalten, was letztendlich das gesamte Benutzererlebnis verbessert.

Den strategischen Vorteil nutzen

Wie wir oben gesehen haben, bietet der Übergang von traditionellen Content-Management-Systemen (CMS) zu Headless-Lösungen wie Sanity CMS Unternehmen einen strategischen Vorteil. Indem sie diesen Wandel annehmen, erschließen Unternehmen eine Welt voller Möglichkeiten, von einem optimierten Content-Management bis hin zu verbesserten Benutzererlebnissen und Zukunftssicherheit gegenüber technologischen Fortschritten. Auch die Inhaltsmodellierung erweist sich als Schlüsselkomponente, die es Unternehmen ermöglicht, Inhalte strategisch zu strukturieren und zu organisieren, um maximale Wirkung zu erzielen.

Weiterführende Literatur

  1. Headless CMS erklärtExternal Link
  2. Inhaltsmodellierung: Was es ist und wie man anfängtExternal Link
  3. So erstellen Sie ein InhaltsmodellExternal Link

Revolutionieren Sie Ihr Content Management.

Sind Sie bereit, das volle Potenzial Ihres Unternehmens mit einem modernen Headless-CMS und erfolgsorientierten Inhalten auszuschöpfen? Unser Expertenteam steht Ihnen gerne zur Seite. Ganz gleich, ob Sie Abläufe rationalisieren, die Benutzererfahrung verbessern oder Ihr Unternehmen zukunftssicher gegenüber technologischen Fortschritten machen möchten – bei uns sind Sie an der richtigen Adresse. Beginnen Sie noch heute Ihre Reise zu effektiveren Inhalten!

Mehr erfahren

Weiterlesen

Artikel
VMware - AWS Migration: so gelingt es!

Praktischen Schritte, wie AWS Ihnen helfen kann, von VMware in die Cloud zu wechseln. Wie ein Umzug, aber statt Kisten zu packen, sprechen wir über Daten und Anwendungen – mit einem ziemlich guten Plan!

Mehr erfahren
Artikel
Mein Weg als Trainee bei der PCG

Erhalten Sie einen Einblick in den Alltag eines Trainees bei der PCG. Begleiten Sie Caroline Lutzke in ihre Welt der Cloud.

Mehr erfahren
Artikel
Einführung in Retrieval Augmented Generation (RAG)

Was ist RAG? Wie funktioniert es? Die Fragen und die Vorteile klären wir in unserem Blogbeitrag.

Mehr erfahren
Fallstudie
Produktion
App Evolution - Die Modernisierung der DAW Service-Apps

Im Rahmen der Modernisierungsstrategie für Service-Apps der DAW gelang es, Legacy-Anwendungen mittels Flutter und auf Basis von Microsoft Azure auf den neuesten Stand der Technologie zu heben. Ein modernes UI/UX Design war der Gamechanger für das Nutzererlebnis und öffnete den einfachen Zugang zur DAW-Produktwelt.

Mehr erfahren
Alles sehen

Gemeinsam durchstarten

United Kingdom
Arrow Down